Richtiges Packen und Verladen

von Palettenregalen

Wir haben ein paar nützliche Tipps, wie Sie Kosten beim Packen und Verladen von Fachbodenregalen einsparen können durch

  •  die optimale Nutzung der Ladevolumen in den LKW’s,
  • die richtige Ladungssicherung und
  • die Vermeidung von Schäden an den zu transportierenden Regalen.

Die nachfolgenden Vorschläge sind lediglich Informationen, jegliche Haftung ist unsererseits ausgeschlossen.

1. Traversen, Liggers, Beams

  • Die Pakete mindestens 1.150mm bis 1.200mm tief packen (alle Pakete müssen gleich sein).
  • Paketgröße1.200mm einhalten, auch bei Unterleghölzern oder Paletten (ist 1/2 LKW-Breite)
  • Sicherstellen, dass die Einhaklaschen nicht gegeneinander stoßen können (Bild 1 / Bild 2)
  • Jeder Traversenriegel mit Stahlband 2 x einbinden (Bild 3 – besteht aus 3 Traversenriegel)
  • Packet mit Stahlband mittig 2 x einbinden (Bild 3)
  • Traversenriegel leicht versetzt übereinander stapeln
  • Pakete nebeneinander stapeln

Die Rahmenpakete müssen mehrfach unterlegt werden, ob durch Unterleghölzer oder Paletten. Hier ein Negativbeispiel (Palettenregale) für zu wenig Abstützung.

Die Rahmen biegen sich durch.

Bild 1: richtig

Bild 2: falsch

Bild 3: Traversenpaket

2. Palettenregalständer / Frames / Uprights

  • Die Pakete mindestens 1.150 mm und maximal 1.200mm tief packen (alle Pakete müssen gleich sein).
  • Bei 800mm Rahmentiefe wird hochkant gepackt (Bild 2 und Bild 3).
  • Bei Regalständer von 4.000 bis 7.000mm jedes Paket 5 x einbinden.
  • Bei Regalständer von 7.000 bis 10.000mm 6 x einbinden.
  • Ständer versetzt (Füße abwechselnd links und rechts im fertigen Stapel- Bild1)
  • Pakete aufeinander stapeln.

Die Rahmenpakete müssen mehrfach unterlegt werden, ob durch Unterleghölzer oder Paletten. Hier ein Negativbeispiel (Palettenregale) für zu wenig Abstützung.

Die Rahmen biegen sich durch.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

3. LKW richtig beladen - Beispiele Ladefehler

Ein Standard Sattelzug – Planen LKW hat folgende Ladeabmessungen:

Breite: 2,44 – 2,48m
Länge : 13,60m
Höhe : 2,65 – 2,70m
Ladekapazität: 24,5 t
34 Europaletten-Plätze

Die fertig gepackten Pakete sollten diese Maße bestmöglich ausnutzen.

Voraussetzung für die optimale Nutzung des LKW-Laderaumes ist dass die Pakete wie in Punkt 1 und 2 beschrieben gepackt sind.

Traversenpakete werden zuerst eingeladen, darauf setzt man die Rahmenpakete

(Bild 3 zeigt Ladefehler)

Lade Höhe optimal ausnutzen (wie auf Bild 2 und 1)

Bild 1 – richtig aber nicht platzsparend

Bild 2 – richtig

 Hier ein Negativbeispiel zu Paket mit Kunststoff-Bändern:

Bild 3 – Negativfall mit Schäden